Interessenvertretung für Vereine und NGOs der Sinti und Roma

ReFIT

Regionale Förderung, Inklusion und Teilhabe

ReFit ist ein Bildungsstrukturprogramm für Ihre Region 

ReFIT richtet sich an:

Vertreterinnen und Vertreter von schulischen
und außerschulischen Bildungseinrichtungen

Kommunen und Gemeinden

Sie wollen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und im Speziellen Antiziganismus in Ihrer Kommune/Gemeinde/ Region entschieden und effizient entgegentreten?

Sie wollen Wege finden und Synergien bilden um mehr Bildungsgerechtigkeit in Ihrer Schullandschaft und Ihrem regionalen Bildungssystem zu ermöglichen?

Dann bietet Ihnen ReFIT das qualitative Instrument dazu!

In Zusammenarbeit mit Ihnen entwickeln wir ein Struktur-Programm, das die Mehrheits- und Minderheitsgesellschaft vor Ort einbindet. ReFIT deckt Ressourcen und Schwachstellen auf und erarbeitet konstruktiv mit allen Beteiligten Wege und Möglichkeiten zur Verbesserung – auch und besonders im Bildungswesen. ReFIT analysiert, strukturiert und vernetzt Anbieter*innen und Nutzer*innen von Kommunalen- und Bildungsstrukturen.

Warum ist eine gleichberechtigte Teilhabe für Sinti/Roma nicht gewährleistet?

Der Landesverband Deutscher Sinti und Roma BW und RomnoKher - Haus für Kultur, Bildung und Antiziganismusforschung, veröffentlichten 2011 eine Studie zur aktuellen Bildungssituation deutscher Sinti und Roma. Diese belegt die besorgniserregende Bildungslage der Minderheit und die daraus resultierenden Folgen der schlechten beruflichen Perspektiven.


Eines der alarmierenden Ergebnisse der Studie ist die Diskriminierungserfahrung: 25,3%, also ein Viertel der Befragten, fühlt sich regelmäßig bis sehr häufig diskriminiert.

 

Dass solche Diskriminierungserfahrungen auch und besonders in der Schule gemacht werden, wäre neben der sozialen Lage zumindest eine Erklärung für die ebenfalls erschreckend hohe Zahl von Personen unter den Befragten, die keine Schule besucht haben (13%) oder die Schule ohne Abschluss verließen (44%). In der Gesamtbevölkerung sind es weniger als 1% ohne jeden Schulbesuch, 7,5% ohne Hauptschulabschluss.

 

Unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft sollten jedem Kind und Jugendlichen die bestmöglichen Bildungschancen zuteilwerden. Gesellschaftliche gleichberechtige Teilhabe ist ohne Bildung, vor allem aber ohne Wissen um Bildungsmöglichkeiten, nicht möglich. Eine Situation, die langfristig nur durch ein intensives und gezieltes Zusammenwirken zwischen Minderheit und Mehrheit verbessert werden kann.

 

Das Projekt ReFIT bietet das passende Instrument, um kommunal  und regional Strukturen zu verbessern und aufzubauen. Ziel ist es, Bedarf zu erkennen und praktisch umzusetzen, damit Bildungsgerechtigkeit hergestellt werden kann.

Zielsetzung von ReFIT

Ziel ist es Ihre regionalen Bildungsangebote in Bezug auf gleichberechtigte Teilhabe und Inklusion von Sinti und Roma zu analysieren und zu verbessern.

Leitgedanke von ReFit ist die Umsetzung der nationalen Verantwortung für Chancengleichheit und Bildungsbeteiligung von in Deutschland lebenden nationalen Minderheiten.

Wer profitiert von ReFIT?

 

  • Kommunen, Gemeinden, Städte, Landkreis
  • Schulen und Bildungsinstitute
  • Projektträger, NGOs und staatliche Träger
  • Sinti und Roma

 

Was tut ReFIT konkret

 

  • Förderung des Dialogs zwischen allen Akteuren durch Workshops und Seminare
  • Beratung und Information  hinsichtlich der sinnvollen Anwendung und Adaption der vorhandenen Empfehlungen und Studien auf lokaler Ebene
  • Kooperation und Vernetzung aller Akteure des Wirkungsbereichs, z.B durch das Bilden und Etablieren regionaler Netzwerke, Seminare, Tagungen, Fachgespräche und Beratung zum Thema De-Ethnisierung von sozialen Problemstellungen und Antiziganismus
  • Passgenaue Fortbildung von Lehrer*innen, Dozent*innen und anderen Lehrenden zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Sinti und Roma
  • Bereitstellung von wissenschaftlich fundierten Informationsmaterialien
  • Vernetzung von vorhandenen Ressourcen z.B. NGOs, Institutionen/Bildungseinrichtungen und Familien
  • Erstellt einen Bildungsatlas für Sinti und Roma in der Region

 

Wie kommt ReFIT in Ihre Schule oder Bildungseinrichtung?

Als Schule oder Bildungsinstitution können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Nach einem ausführlichem Erstgespräch erhalten Sie ein genau an Ihre Herausforderungen und Bedarfe angepasstes Konzept sowie einen Kostenvoranschlag. 

Impressum | Kontakt


Bundesarbeitsgemeinschaft RomnoKher, Deutschland e.V., Prinzenstraße 84, 10969 Berlin, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!